Arbeitsgemeinschaften

Schulsanitätsdienst

Details Eine verlässliche Gruppe: Die Realschulsanis...
... nicht nur Spezialisten für blutende Nasen, Prellungen, verstauchte Knöchel und Bauchschmerzen

Seit dem Jahre 2004 gibt es an der Realschule den Schulsanitätsdienst. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 werden vom Betreuungslehrer Joachim Sczyrba in Erster Hilfe ausgebildet. Interessierte Schülerinnen und Schüler bildeten danach unter seiner Begleitung und Anleitung die Gruppe der Schulsanitäter.
Sie sind seitdem kompetente Ersthelfer u.a. im Einsatz in den Pausen, auf Schulfesten und Schulveranstaltungen. Vom St. Töniser DRK werden sie angefragt zur Unterstützung bei Sportveranstaltungen, bei Karnevalssitzungen, beim St. Martinszug in St. Tönis und Festen der Grundschulen. Hoch erfreut waren unsere SchulSanis, als die JRK-Kreisleiterin Rosi Fassbender anrief und ihnen für ihren besonderen Einsatz ein Geschenk überreichen wollte.
Für das Training der Herzlungen-Wiederbelebung hatte sie eine ‚Little Anne' übergeben, die vom Gemeindeunfallversicherungsverband (GUVV) und von dem größten Weltgesundheitsunternehmen Johnson&Johnson gestiftet wurde.

Bei der Begehung der Schule entdeckten die Schulsanis der Realschule mit Blick auf Sicherheit und Gefahrenvorbeugung, dass im Schulzentrum trotz der vielen Menschen, die hier arbeiten oder Kulturveranstaltungen besuchen, ein Defibrilator für den Kampf gegen Herztod fehlte.
Nach erfolgreicher Sponsorensuche, konnte die Übergabe eines Defibrilators für das Schulzentrum erfolgen. Mittlerweile erhielten die Schulsanitäter durch das DRK eine zweite Krankenliege und eine weitere 'Little Anne', so dass die Ausbildung und die Versorgung erkrankter Schülerinnen und Schüler optimiert werden konnte.
   

      REALSCHULE Leonardo da Vinci, Corneliusstraße 152, 47918 Tönisvorst, Telefon 02151.36 57 233, realschule@mail-toenisvorst.de